Geschichte der Badekultur

Wortherkunft „Spa“

Spa ist ein in unserem Alltag geläufiger Begriff. Mit Spa verbinden wir eine grobe Vorstellung von Erholung, Ruhe und Wellness, an Sauna, Baden und andere dem physischen Wohlbefinden dienenden Elemente wie Massagen. Doch was bedeutet der Begriff Spa und wo kommt er her?

In jüngerer Zeit kam dieser Begriff aus dem Englischen in Deutsche und wird heute analog als Sammelbegriff für unterschiedliche Einrichtung verwendet, die dem Wohlbefinden und der Gesundheit dienen: Darunter fallen Heil- und Kurbäder; bestimmte Hotelbereiche wie Schwimmbäder, Wasserbecken, Saunas sowie Fitness- und Massagemöglichkeiten; Whirpools und Einrichtungen, die nur dem Wohlbefinden dienen sollen, wie Spa Hotels, Spa Ressorts und Day Spas.

Das Wort Spa wurde der gleichnamigen belgischen Stadt entlehnt. Schon in der Antike kannten Römer diesen Ort als Aquae Spandanae. Britische Kurgäste besuchten diesen Ortbereits im 16. Jahrhundert und benutzen das Wort Spa als Synonym für jede Art von Mineralquelle.

Erst nach 1950 verbreitete sich diese Wortbedeutung in großen Teilen der Wert und als Synonym nicht mehr nur für Mineralbäder, sondern auch für Wellnessbereiche jeglicher Art, vor allem im Hotelgewerbe.

Fälschlicherweise wurde aber der belgische Ort Spa manchmal mit dem lateinischen Wort spargare verbunden. Spargare bedeutet, seinen Geist zu zerstreuen, seine Gedanken zu entwirren oder sich nass zu machen. Eine ähnlich falsche Annahme ist, das Wort Spa sei eine Abkürzung der lateinischen Phrase „Sanus Per Aquam, die „Gesundheit durch Wasser“ bedeutet. Beide Annahmen scheinen einen Sinn zu ergeben, waren aber nicht mit der ursprünglichen Wortbedeutung gemeint, sondern wurden erst nachträglich, post-rationalisierend, als sogenanntes Backronym hinzugefügt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.